Hausstauballergie: Medikamente aus der Apotheke

Hausstauballergie: Medikamente aus der Apotheke

In der Apotheke sind verschiedene sogenannte Antiallergika rezeptfrei erhältlich, die die akuten Symptome der Hausstaubmilbenallergie zuverlässig lindern können. Erfahren Sie hier mehr über bewährte Wirkstoffe und die verschiedenen Darreichungsformen.

Welche Allergiemittel helfen bei Hausstauballergie?

Die zentrale Maßnahme bei Hausstaubmilbenallergie ist die Reduktion des Kontakts mit den Milbenallergenen. Da es jedoch – trotz aller Anstrengungen – nicht möglich ist, eine Wohnung komplett staub- und milbenfrei zu bekommen, treten bei Hausstauballergikern immer wieder Symptome wie Naselaufen, Niesreiz und Augenjucken auf. Diese sollten rasch mit geeigneten Antiallergika behandelt werden. Um eine schnelle Linderung der Beschwerde zu erreichen, werden oft rasch wirksame Antihistaminika (z. B. Tabletten) empfohlen.

Wichtig: Fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker, welche Medikamente für Sie geeignet sind.

Lorano®Pro:
Die Power-Allergietablette

Auch speziell bei Hausstaub-Allergie geeignet: Lorano®Pro stoppt schnell die allergischen Symptome (z. B. Niesen, laufende oder juckende Nase, Juckreiz am Gaumen und juckende, gerötete oder tränende Augen), ohne dabei schläfrig zu machen (Häufigkeit Schläfrigkeit auf Placeboniveau. Häufigkeit Müdigkeit 1,2 %).

  • Wirkt schnell und stark
  • Nur 1 x täglich
  • Macht nicht schläfrig (Häufigkeit Schläfrigkeit auf Placeboniveau. Häufigkeit Müdigkeit 1,2 %)

Gut zu wissen: Lorano®Pro kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden und ist für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.

Erfahren Sie hier mehr über Lorano®Pro.

Tipp: Für Kinder ab 2 Jahren steht Lorano®Pro Lösung zur Verfügung. Der angenehme Fruchtgeschmack und die praktische Dosierspritze sorgen für eine kinderleichte Einnahme. Und auch hier gilt: 1x täglich genügt!

Mehr erfahren